• Zur Startseite
  • Schadensmelder
  • Ortsplan
  • Kontakt
Suche

VdK - Verband der Kriegs- und Wehrdienstopfer - OV Asch-Berghülen

Anzahl der Mitglieder
55
stv. Vorsitzender

Horst Kasper
Meergässle 6
89180 Berghülen
Tel. 07344/4435

Der Verband der Kriegs- und Wehrdienstopfer, Behinderte und Sozialrentner Deutschland (VdK), Ortsverband Berghülen, wurde im November 1947 im Gasthaus "Zum Rössle" in Berghülen gegründet, zusammen mit den Ortsteilen Bühlenhausen und Treffensbuch.
 
Dabei taten sich 25 Personen zusammen, die alle in irgendeiner Weise an den Folgen des Zweiten Weltkrieg zu leiden hatten, ob als Kriegsversehrter oder Hinterbliebener eines Gefallenen oder Vermissten.
 
Kümmerte sich der VdK zu seinen Gründungszeiten vor allem um die Belange der Kriegsopfer und Hinterbliebenen, so ist er heute zu einem modernen Sozialverband geworden, der die breite Palette der Sozialpolitik als Auftrag und Aufgabe betrachtet und dadurch beiträgt, dass die sozial Benachteiligten nicht ins Abseits gedrängt werden.
 
Die heutigen Mitglieder sind Wehrdienstbeschädigte, Sozialrentner, Unfallverletzte, Zivilbeschädigte und Behinderte. Die Zahl der Mitglieder im Ortsverband Berghülen hat sich im Laufe der letzten Jahre wieder erhöht, z. Zt. 55 Mitglieder. Auch die Aktivitäten des Verbandes haben sich wieder vermehrt. Informationsveranstaltungen über soziale Brennpunkte, wie zur Pflegeversicherung, bis hin zu Besichtigungen und Ausflügen stehen heute wieder auf dem jährlichen Programm.
 
Gerade jetzt in Zeiten des Umbaus des Sozialstaates, den viele zum Abbau von sozialer Unterstützung missbrauchen wollen, ist es wichtig, sein Schicksal in guten Händen zu wissen.

Am 27. Januar 2018 fusionierten die Ortsgruppen Asch und Berghülen zur VdK Ortsvereinigung Asch-Berghülen. 

Zum Seitenanfang